Möbelpflege leicht gemacht

Möbel bestehen aus verschiedene Materialien

Möbelpflege? Die eigenen Möbel machen keinen Urlaub, bekommen keine Pause vor Schmutz, Staub, Katzenkrallen oder Rotweinflecken.

Damit sich die Möbel erholen können, müssen sie in regelmäßigen Abständen gepflegt werden. Hierbei kommt es ganz auf das Material des Möbels an. Die Lieblingscouch aus glatten Leder wird natürlich anders behandelt als ein Massiv – Holztisch. Unterschiedliche Anwendungen benötigen verschieden Pflegeprodukte um diese genau auf das jeweilige Material anzupassen. Dabei soll nicht der eigentliche Individualität des Möbels geändert, sondern durch richtigen Einsatz der Mittel – erhalten und geschützt werden.

Das richtige Pflegemittel für Möbelpflege

Bei der Möbelpflege kommen von natürlichen Wachs bis zu ätzenden Essenzen alles zum Einsatz. Der erste Schritt ist es sich genau zu erkundigen, um das Möbel nicht zu beschädigen. Dafür ist es ratsam, sich eine kleine Stelle zu suchen und immer vorher zu testen – ob es den gewünschten Effekt liefert. Leihen oder kaufen sie sich eventuell notwendige Geräte, Tücher, Bürsten  – welche zum auftragen nötig sind. Ein Parkett wird mit speziellen Maschinen versiegelt – Möbel auch mit speziellen Saugern gereinigt.

Pflegen statt wegwerfen

Möbelstücke werden soweit in Mitleidenschaft gezogen, dass es nicht mehr ausreicht sie zu säubern und zu reinigen, sondern dass eine Reparatur notwendig wird. Tische und Arbeitsplatten können zuerst geschliffen und dann versiegelt werden. Kaputte Korbmöbel, die ausgetrocknet und brüchig geworden sind, benötigen eventuell sogar vor der Imprägnierung eine Behandlung des Restaurators. Beulen und Risse werden mit dem unterschiedlichsten Füllmaterial wieder optisch einladend gemacht und Sitzmöbel bekommen ein neues Polster, nachdem das Echtholz fachmännisch aufgearbeitet wurde. Daher ist in äußerst schwerwiegenden Fällen bei der Möbelpflege eine Reparatur gegebenenfalls die zusätzliche Hilfe eines Experten notwendig.

Fazit:  Mit der richtigen Pflege bleiben ihre Möbel länger erhalten, sind ansehnlicher und werden zukünftig besser vor Schäden geschützt. Der Nebeneffekt der Geldersparnis ist dabei ebenfalls nicht außer acht zu lassen. Eine Investition in neue Möbel  kann schnell teuer werden, sofern Qualität gefragt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.