Möbelpflege für Glas

Glasmöbel reinigen

Möbelpflege für Glas – Glas richtig pflegen, damit es lange schön bleibt.

Möbelpflege für Glas Übliches Glas sollten Sie idealerweise immer mit möglichst sauberem Wasser reinigen. Sie sollten in jedem Fall darauf achten, dass es nicht zum berüchtigten Scheuereffekt kommt, wenn Sie zu wenig Wasser verwenden. Um den Reinigungseffekt zu verstärken, können Sie die handelsüblichen Glasreiniger verwenden.

Bei hartnäckigen Glasverschmutzungen können Sie auch gerne Lösungsmittel wie zum Beispiel Spiritus oder das weniger bekannte Isopropanol zur Reinigung und zur Unterstützung nutzen. Sie müssen hier aber unbedingt auf die Materialverträglichkeit achten. Testen Sie das Mittel immer an einer unsichtbaren Stelle, bevor Sie die ganze Fläche damit reinigen. Auf keinen Fall dürfen sie alkalische Laugen, Säuren oder auch flouridhaltige Mittel zur Reinigung bei hartnäckig verschmutzten Glasoberflächen verwenden. Besondere Vorsicht müssen Sie bei veredelten oder beschichteten Glasoberfläche walten lassen. Vor der Reinigung und wenn Sie unsicher sind, sollten sie unbedingt mit einem Glaser oder einem Schreiner Rücksprache halten. Möchten sie ein Glaskeramik Kochfeld reinigen, dann müssen Sie sich unbedingt an die Vorgaben des Herstellers halten, denn es kann sonst zu nicht wieder gut zumachenden Schäden kommen.

Die Reinigung von Glasfronten

Glasfronten oder verspiegelte Tischplatten lassen sich relativ einfach und mit wenig Aufwand reinigen. Dazu sprühen Sie einfach etwas handelsüblichen Glas- oder Fensterreiniger auf die Flächen und verreiben dies mit einem fusselfreien Tuch. Danach ebenfalls mit einem fusselfreien Tuch nachpolieren und fertig ist die glänzenden und saubere Glasoberfläche.

Wenn es mal schnell gehen soll

Sicherlich gibt es in jedem Haushalt den Moment, in dem es mit der Reinigung der Glasoberfläche schnell gehen muss. Sie haben nicht die zeit nach einem Glasreiniger und einem fusselfreien Tuch zu suchen. Verwenden Sie in einem solchen Fall feuchte Tücher speziell für die Glasreinigung. Diese Tücher sind mit einem speziellen Mittel für Glasoberflächen versehen und hinterlassen keine Schlieren. Das Reinigen geht damit ruckzuck und ist somit ideal für das schnelle Wischen zwischendurch.

Hochwertige Glasoberflächen reinigen

Möchten Sie hochwertige Glasoberflächen reinigen, dann sollten Sie in jedem Fall zu einem Spezialmittel greifen. Zumeist werden solche speziellen Reinigungsmittel direkt vom Hersteller angeboten. Sie haben hierbei den Vorteil, dass das Reinigungsmittel gezielt auf die Glasoberfläche abgestimmt ist. Es kann somit nicht zu Schäden an der Oberfläche kommen. Der Hersteller gibt in den meisten Fällen auch eine Garantie, sollte es vorkommen, dass das Glas trotz sachgemäßen Gebrauchs des speziellen Reinigungsmittels einen Schaden aufweist.

Glasoberflächen streifenfrei reinigen

Es ist nicht immer einfach, eine Glasoberfläche vollkommen streifenfrei zu reinigen. Gerade bei Glasfronten oder bei Fensterscheiben bringt die Sonne es an den Tag. Streifen werden sichtbar und Sie stellen fest, dass die Reinigung wenig effektiv war. Besonders einfach geht das Reinigen von Glasoberflächen mit handelsüblichem Spiritus. Füllen sie diesen in eine Sprühflasche. Nutzen Sie die Sprühflasche um einen hauchfeinen Sprühnebel auf die Glasoberfläche zu bekommen und verreiben alles mit einem fusselfreien Baumwolltuch. Das Ergebnis ist eine perfekt gereinigte Glasoberfläche, die zudem vollkommen streifenfrei ist. Diese Methode eignet sich nicht nur für Glasoberflächen auf Möbeln, sondern auch für Fenster und Autoscheiben.

Haushaltstipps für die perfekte Pflege von Glas

Oftmals nützen die besten Reiniger nichts, wenn es um die perfekte und streifenfreie pflege von Glasflächen geht. Vielleicht kennen Sie auch die Tipps von Ihrer Großmutter, die mit wenig Aufwand Glas so sauber bekam, als wenn die Scheibe fehlen würde. An dieser Stelle einiger dieser Tipps. Sind die Fensterscheiben oder andere Glasoberflächen blind geworden, dann kann es hilfreich sein, wenn Sie die Fläche mit Brennnesseln, die zuvor in Regenwasser getaucht wurden, scheuern und danach einfach mit klarem Wasser nachspülen. Einen einfachen Glasreiniger können Sie herstellen, indem Sie dem Putzwasser etwas Essig und Spiritus beimischen. Für mehr Glanz des Glases sorgt etwas Salz im Putzwasser. Glasoberflächen und Fenster werden perfekt sauber, wenn sie diese zuvor mit weichem und feuchtem Zeitungspapier abreiben und dann mit einem trockenen Papier nachpolieren. Bleiben selbst nach hartnäckigen Putzattacken immer noch Flecken auf dem Glas, dann kann es helfen, wenn Sie mit einer aufgeschnittenen Zwiebel über den Fleck reiben. Nach einer kurzen Einwirkzeit einfach mit klaren Wasser nachspülen und polieren. Insektenspuren auf Glas rücken Sie mit etwas Natron zu Leibe. Sicherlich kennen Sie gerade im Sommer die Spuren von Insekten auf Glasoberflächen und Spiegeln. Streuen Sie etwas Natron auf ein feuchtes und weiches Tuch, verreiben dies auf dem Fleck und spülen Sie mit klarem Wasser nach.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Tipps. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.